Wir zeigen Ihnen wie es richtig geht...

Multifokale Contactlinsen

Multifokale Kontaktlinsen sind die neueste Weiterentwicklung der Kontaktlinse. Diese ermöglichen es Menschen die nicht mehr richtig nah sehen können, dies mit Kontaktlinsen auszugleichen. Diese Kontaktlinsenträger benötigen dann keine Lesebrille mehr, sondern die Kontaktlinsen ermöglichen dann das Sehen in der Nähe und der Ferne.

Tages Contactlinsen

Es kann verschiedene Gründe haben, warum man sich für das Tragen einer Tageslinse entscheidet. So spricht es zum Beispiel für die Tageslinse, dass sie nicht täglich gereinigt bzw. desinfiziert werden muss. Dies ist jedoch nicht nur für Pflegemuffel von Vorteil. Auch Menschen, die auf die Reinigungsmittel der Kontaktlinsen allergisch reagieren profitieren von der Tageslinse.

 

Mit Tages- oder Einmallinsen können die verschiedensten Sehstörungen korrigiert und behandelt werden. Dazu gehört zum Beispiel auch die Hornhautverkrümmung. Für die Korrektur dieser Fehlsichtigkeit werden torische Tageslinsen eingesetzt.

Silikon-Hydrogel-Monatscontactlinsen

Die Silikon-Hydrogel-Contaktlinsen sind die neueste Entwicklung auf dem Contaktlinsenmarkt. Sie sind noch gasdurchlässiger als herkömmliche weiche Contaktlinsen. Mehr Sauerstoff sowie andere Nährstoffe können durch das Material der Linse an die Hornhaut des Auges übertragen werden . Silikon ist ein chemischer Stoff, der dem Sauerstoff erlaubt es zu durchdringen, sodass Hydrogel-Linsen , die aus Silikon bestehen gleichermaßen Tränenflüssigkeit sowie Sauerstoff durchlassen. Viele große Hersteller bieten ihre Linsen zum Dauertragen an, d.h. sie können- wie vom Hersteller angegeben - Tag und Nacht getragen werden und müssen erst nach ca. 30 Tagen gewechselt werden. Aber das Dauertragen ist nicht für jeden Contaktlinsenträger geeignet, meist ist aber eine längere tägliche Tragezeit von 14 Std erreichbar. Ein Austausch der Contactlinse erfolgt dann bei vernünftiger täglicher Reinigung auch nach 30 Tagen Tragezeit.

Formstabile Contactlinsen

Formstabile Kontaktlinsen wurden früher auch als harte, feste oder flexible Kontaktlinsen bezeichnet. Formstabile Kontaktlinsen sind ein echtes Hightech- Produkt und werden heutzutage bei herausragenden Herstellern ausschliesslich individuell hergestellt.Die heutigen modernen Kontaktlinsenmaterialien sorgen für eine optimale Sauerstoffzufuhr am Auge. Formstabile Linsen sind kleiner als die Hornhaut, schwimmen entspannt auf dem Tränenfilm der Hornhaut und werden dadurch sehr gut von der Tränenflüssigkeit unterspült. Dies ist auch der Grund für die sehr gute Langzeitverträglichkeit von formstabilen Kontaktlinsen. Regelmässiges Tragen von formstabilen Linsen von 20 bis 40 Jahren sind deshalb sehr gut möglich und keine Seltenheit .Formstabile Kontaktlinsen müssen vom Kontaktlinsenfachmann exakt angepasst werden.